Gewinnerin aus dem Adventskalender, Frühjahrskatalog und Sale-A-Bration

Hallo alle miteinander,

Vielen lieben Dank für die vielen netten Kommentare zu meinem Adventskalenderbeitrag vom 26.12.16

Ich habe mich sehr über jeden einzelnen gefreut.

Gewonnen hat dieser Kommentar:

kommentar-adventskalender

Herzlichen Glückwunsch Geli! Schreib mir deine Adresse damit ich Dir deinen Gewinn schicken kann.

 

So und jetzt zu den neuen Katalogen die seit dem 04.01.2017 gelten  – dem Frühjahr- Sommerkatalog

0720161007_occ17-cover_de-de

und der Sale-A-Bration Broschüre.

sab_2017_eu-ger

 

Links zu beiden findet ihr in der Seitenleiste. Dort findet ihr übrigens auch die Links für die englische und französische Broschüre.

Der erste Workshop in diesem Jahr findet am 21.01.2017 um 15 Uhr bei mir zuhause statt. Anmeldungen wie immer bitte per Mail spätestens eine Woche vorher.

Wer einen Workshop bei sich zuhause veranstalten will kann mich ebenfalls gerne kontaktieren- es gibt noch genügend freie Termine.

liebe Grüße

Sabine

 

 

Advertisements

Bokeh-Effekt für Türdekoration

Alle reden vom Bokeh-Effekt …. da musste ich das natürlich auch ausprobieren – vorher musste ich mich allerdings erst mal schlau googeln, denn mir war der Ursprung des Begriffes nicht klar.

Wer’s schon weiß, oder wen’s nicht interessiert kann den Absatz ja einfach überspringen ;-)… Der Begriff kommt aus dem japanischen und bedeutet „unscharf“ oder „verschwommen“. Verwendung findet er in der Fotographie. Bei Bildern bei denen alles außer dem Hauptmotiv bewusst unscharf gehalten wird sieht man oft diese „Lichteffekte“. An diese verschwommenen Lichteffekte angelehnt ist die Technik die ich hier ausprobiert habe.

Türdeko Frühling_002

 

In diesem Fall ist der Hintergrund Aquarellpapier dass ich ziemlich nass gemacht habe. Dann habe ich Farben aus den Nachfüllfläschchen drauf tropfen lassen und sie schön miteinander verlaufen lassen. Nachdem das alles gut getrocknet ist (das mit der Geduld ist immer der schwierigste Abschnitt für mich  😉 habe ich den Karton noch – für mehr Tiefe im Hintergrund – mit einem blumigen Prägefolder durch die Big Shot genudelt.

Türdeko Frühling_003

Dann habe ich mir mit verschieden großen Kreisstanzen Schablonen gemacht und mit einem Schwämmchen Flüsterweiße Stempelfarbe mit den Schablonen aufgetragen. Verschiedene Größen und auch die weiße Farbe in unterschiedlicher Konzentration auftragen, ruhig auch mit Überlappungen.

Türdeko Frühling_001

 

Die Hintergründe habe ich dann in Bilderrahmen gesteckt die ich vorher mit unterschiedlichen (teilweise schon alten)  Designerpapieren bezogen hatte.

Noch ein paar kleine Blüten stempeln und ausstanzen, die Schmetterlinge dazu und dann ab damit in die Logopädie als Türderkoration für das Frühjar.

 

Schöne Tage wünsch ich Euch

Sabine

 

Der Schmetterling

 

 

Einen schönen Feiertag wünsche ich allen „da draussen“ und allen die heute keinen Feiertag haben wünsche ich dann einfach so einen wunderschönen, stressfreien Tag.

Heute möchte ich Euch eines meiner letzten „Experimente“ zeigen…. den Schmetterling:

Schmetterling_001

 

Für diesen Schmetterling habe ich mir eine Schablone gemacht. Die habe ich dann auf mehrere Lagen festen Karton (Ich habe die benutzt die beim Designerpaier immer als Schutz dabei sind) übertragen und diese aufeinander geklebt. nach jeder Schicht habe ich, mit Hilfe der Tischkante, die Flügel des Schmetterlinges „gewölbt“, damit er ein wenig lebendiger wirkt. Die oberste Schicht ist dann das besondere Designerpapier Meisterwerke. Da der gesamte Schmetterling ca. 40 cm breit und 26 cm hoch ist, habe ich beim bekleben darauf geachtet das sämtlich Stosskanten sich in der Mitte treffen. So konnte ich sie am Ende mit dem Band gut verdecken.

Entlang der äußeren Kante habe ich das bestickte gerippte Geschenkband in Glutrot aufgeklebt. Glutrot ist auch die Farbe die ich benutzt habe um mit dem Aqua Painter einige der Blumen zu kolorieren.

Schmetterling-004

 

 

 

Bei der Gelegenheit habe ich endlich auch mal wieder die Knetmasse von Stampin‘ Up! aus dem Schrank geholt. Ich habe hocherfreut festgestellt das sie immer noch genauso weich war, wie ich sie vor  Monaten weggeräumt hatte….

Ich habe die Knetmasse mit den Stempelkissen bzw. den Nachfüllern eingefärbt. Beim Verkneten habe ich darauf geachtet, nicht zu gleichmässig zu verkneten und mir die schönsten Marmorierungen für die Blüten ausgesucht, so werden sie gleich noch ein wenig lebendiger.

Für die Schmetterlinge habe ich die eingefärbte Knetmasse zwischen 2 Prospekthüllen „ausgerollt“.  Dann habe ich mir den Schmetterling aus dem Set „Backyard Basics“ genommen und gestempelt. Man darf nicht zu fest aufdrücken, denn sonst bleibt die Knetmasse am Stempel hängen. (Ohne Stempeltinte übrigens auch…. obwohl…. jetzt wo ich das schreibe…. wenn man einen ungefärbten Abdruck, also quasi ein Relief haben wollte, könnte man evtl. mal versuchen Versa Mark zu benutzen)

Erst wollte ich sie mit dem Messer ausschneiden, aber dann habe ich mit dem dazugehörenden Framelit versucht die Schmetterlinge, fast wie Weihnachtsplätzchen, ausgzustechen. Wenn man sich ein wenig Zeit nimmt zum Üben funktioniert das wirklich gut. Schön langsam und mit gleichmässigem Druck rundherum werden die wirklich prima. Dann habe ich sie über zwei Bleistifte gelegt und über Nacht trocknen lassen. So habe ich die Wölbung der Flügel gemacht. Wenn man sie flachliegend trocknen lässt bekommt man das nicht mehr so schön hin, da die Masse zum einen dann die Form nicht behält, oder,  wenn man sie zu stark knickt, einreißt und bricht.

Schmetterling-005

 

Zum Schluß möchte ich Euch noch auf eine Aktion aufmerksam machen, die wir mal wieder zum Start des neuen Kataloges für Euch vorbereitet haben:

 

iw_jah11

 

Die Aktion läuft nach altbewährtem Muster ab:

Beginnend am Sonntag könnt ihr bis zum 29.06.2014 auf unseren Blogs jeden Tag andere Inspirationen zum neuen Katalog finden. Die genaue Liste mit den Links gibt es am Sonntag hier auf dem Blog. Wir freuen uns schon darauf und hoffen ihr werdet wieder zahlreich teilnehmen.

Bis dahin

Sabine

 

Geburtstagsduo in „falscher“ Aquarelltechnik

Guten Morgen zusammen 🙂

da ja momentan diese „Wasserfarbtechniken“ landauf landab zu sehen sind hat es natürlich nicht lange gedauert bis ich mich auch mal damit beschäftigt habe. Ich war mal wieder auf Inspirations-Sammel-Tour durch das www und bin auf verschiedenen Seiten fündig geworden und musste gleich ausprobieren

 

 

Geburtstagsduo-1

Eine wunderschöne Bühne für diesen schönen großen Stempel aus dem Set „Dein Tag“ bietet ganz sicher diese Hintergrundtechnik. Wenn ihr es ausprobieren wollt empfehle ich euch ganz dringend euch Aquarellpapier zu besorgen – alles andere macht einfach  keinen Spaß!

Geburtstagsduo-rot-gelb1

 

Zunächst wird erst mal mit VersaMark gestempelt, dann das weiße Embossingpulver daraufgestreut und mit dem Erhitzungsgerät erhitzt bis das Pulver schmilzt. Dann wird die Farbe aufgetragen und zwar richtig satt. Am Besten zieht man das Stempelkissen über den Karton. Auf beiden Karten sind es jeweils drei verschiedene Farben gewesen. Fangt mir der hellsten Farbe an, dann bekommt ihr keine dunkle Farbe in die helleren Kissen.

Geburtstagsduo-blau1

 

Je kräftiger ihr die Farbe auftragt desto kräftiger wird danach das Ergebniss. Wenn die Farben aufgetragen sind nehmt ihr einen non-permanent  Kleberoller und klebt das Aquarellpapier auf einen Karton den ihr nicht mehr braucht. Aufgeklebt wird, weil sich das Aquarellpapier wenn es nass ist wellen wird. Mit den Klebestreifen kann man das ein wenig verhindern und das Wasser bildet dann keine Pfützen auf dem Bild – oder sagen wir mal: nicht so große Pfützen ;-)….

Achtung – Sauerei im Anmarsch!!!! Dann nehmt ihr eine Wassersprühflasche und sprüht das ganze richtig heftig ein. Nicht zu nah hin beim Sprühen sonst sprüht ihr mit der Zeit die Farbe weg. Wenn überall alles richtig schön nass ist und die Farbe gut verläuft könnt ihr entscheiden was ihr weiter machen wollt.

Ihr könnt entweder das ganze einfach hinlegen und gut trocknen lassen. Ihr könnt die Farben auf dem Bild entweder mit dem Pinsel vermischen oder dadurch das ihr das Papier in alle Richtungen kippt. Ihr könnt das Wasser nach einer Seite ablaufen lassen. Oder ihr könnt das Ganze mit dem Erhitzungsgerät trocken föhnen.

Geburtstagsduo-blau-nah1

Ich empfehle ein paar Experimente zu machen, es lohnt sich. Ihr werde mit Sicherheit nie 2 Ergebnisse haben die gleich aussehen, aber jede Menge Ergebnisse die alle großartig aussehen.

Wenn ich das nicht gut genug erklärt habe, dann schreibt mir einen Kommentar oder eine mail dann mache ich mal ein paar Bilder.

viel Spaß beim ausprobieren und nicht vergessen die Ostereier bei Annemarie und Andrea suchen zu gehen.

Sabine

Schon wieder beste Wünsche

Guten Morgen zusammen,

Leider waren in der letzten Zeit viel zu viele Leute ernsthaft  krank und brauchten deshalb eine Karte.

Hier habe ich mal wieder eine Karte mit dem Goldkarton gemacht. Der sieht immer sehr edel aus und lässt sich sehr angenehm verarbeiten.

Außerdem habe ich mir vor kurzem endlich  mal die Prägeform Blütenmeer zugelegt. Warum ich das nicht schon lange mal getan habe weiß ich auch nicht. Geprägt habe ich  Vellum. Ich liebe diesen Effekt der gerade bei dem dickeren Pergamentpapier beim Prägen auftritt. Anschließend habe ich einfach einige der Blüten mit dem Aqua-Painter angemalt. Ich finde es immer wieder drollig, das ich, als ich die zum ersten Mal gesehen habe, gedacht habe „sowas braucht kein Mensch, das geht mit ’nem Pinsel genauso“ …. bis ich sie dann mal ausprobiert habe…. seither will ich sie nicht mehr missen….

Beste-Wünsche

Die zweite Farbe die auf dieser Karte stark vertreten ist, ist Calypso. Der Grund dafür ist eine ganz persönliche Challenge von mir – Sie lautet:  „Verbrauch endlich mal was von den vielen Bändern die du hast!!!“ Also habe ich es bei dieser Karte gleich mal besonders ernst genommen und zwei Bänder benutzt: Das dickere der beiden ist noch ein kleiner Rest gewesen, das dünne ist die Kordel die ich dann auch bei meinem Osterprojekt verwendet habe.

Beste-Wünsche-nah-2

 

 

Der Stempel „Beste Wünsche“ ist aus dem Set Kleiner Wortschatz. Gestempelt in Calypso. Geinkt habe ich das Oval auf dem der Gruß steht mal wieder zweifarbig. Einmal in Calypso und dann noch golden.

Beste-Wünsche-nah

 

So, das wars für heute.

Euch noch viel Spaß beim Ostereiersuchen. Das findet heute bei Ela und Petra statt.

Bis bald

Sabine