Gewinnerin aus dem Adventskalender, Frühjahrskatalog und Sale-A-Bration

Hallo alle miteinander,

Vielen lieben Dank für die vielen netten Kommentare zu meinem Adventskalenderbeitrag vom 26.12.16

Ich habe mich sehr über jeden einzelnen gefreut.

Gewonnen hat dieser Kommentar:

kommentar-adventskalender

Herzlichen Glückwunsch Geli! Schreib mir deine Adresse damit ich Dir deinen Gewinn schicken kann.

 

So und jetzt zu den neuen Katalogen die seit dem 04.01.2017 gelten  – dem Frühjahr- Sommerkatalog

0720161007_occ17-cover_de-de

und der Sale-A-Bration Broschüre.

sab_2017_eu-ger

 

Links zu beiden findet ihr in der Seitenleiste. Dort findet ihr übrigens auch die Links für die englische und französische Broschüre.

Der erste Workshop in diesem Jahr findet am 21.01.2017 um 15 Uhr bei mir zuhause statt. Anmeldungen wie immer bitte per Mail spätestens eine Woche vorher.

Wer einen Workshop bei sich zuhause veranstalten will kann mich ebenfalls gerne kontaktieren- es gibt noch genügend freie Termine.

liebe Grüße

Sabine

 

 

Herr und Frau Fuchs heiraten im Wald der Worte

Hallöchen,

das kennt jeder, wenn man etwas bestimmtes machen soll und keinen „Draht“ zum Thema entwickeln kann…. das ging mir so bei der Hochzeitskarte für die Fußballer damals…. stundenlang zermartert man sich den Kopf und doch gefällt einem keine der Ideen sonderlich gut.

Ganz anders war das bei der letzten Hochzeitskarte die ich machen sollte. Das neue Ehepaar heißt „Fuchs“ – – – muss ich noch mehr sagen?

 

hochzeitskarte-fuchs

 

Und weil Füchse in den Wald gehören waren die Pilze und die Bäume aus dem Wald der Worte auch schnell ausgesucht. Zu meinem Glück gibt es in dem Designerpapier Eisfantasie aus dem Herbst- /Winterkatalog auch eine Seite mit sehr blättrigen Motiven. Und so passt alles gut zusammen. Fast hätte ich mich nicht mehr bremsen können und noch ein paar Vögel und Äpfel dazugeklebt, aber ich wollte es dann doch nicht übertreiben 😉

Hier noch ein paar Nahaufnahmen von Herrn Fuchs und seiner Frau:

 

herr-fuchs
frau-fuchs

 

den Hintergrund habe ich ganz sanft mit leichten Grüntönen und Ockergelb behandelt. Und weil es schon leicht herbstelt habe ich die Bäume dementsprechend eingefärbt.

Den Spruch werdet ihr im Katalog leider vergeblich suchen, aber das war ein ganz spezieller Wunsch der Auftraggeberin und sowas erfülle ich (wenns geht) immer gerne 😉

Viel Spaß und bis bald

Sabine

Bloghop zum Jahreskatalog 2015/2016

Einen schönen Sonntagmorgen wünsche ich euch allen.

blogho13

Heute wird es ein sehr inspirativer Sonntag Vormittag werden, denn wir haben heute mal wieder einen Bloghop für Euch vorbereitet.

Die erfahrenen Leser unserer Blogs wissen wie das funktioniert. Für die anderen hier noch mal kurz erklärt:

Wir (eine Gruppe bunt zusammengewürfelter Stampin‘ Up! Demonstratorinnen) zeigen heute auf unseren unterschiedlichen Blogs eine Sammlung an Inspirationen für Euch die alle mit Hilfe neuer Sachen aus dem neuen Jahreskatalog gemacht wurden. Im Kreis springt ihr wenn ihr immer den links in eine Richtung folgt. Ach und … auch wenn es nichts zu gewinnen gibt würden wir uns alle über ein paar Kommentare freuen.

 

blogho16        blogho18

 

Von mir aus kommt Ihr mit dem Knopf „back“ zurück zu Christina und mit dem Knopf „next“ geht es weiter zu Johanna. Je nachdem von wem ihr hierher gekommen seid geht ihr mit dem entsprechend anderen Knopf weiter auf eurer Runde. Sollte irgendwo in dieser Runde ein kleiner Fehler sein und ihr nicht weiterkommen stehen am Ende dieses Beitrages nochmal alle Teilnehmer mit den entsprechenden links.

Doch nun kommen wir zu meinem Projekt:

Manche von Euch wissen das ich (wie mein Mann es so liebevoll nennt) einen „maritimen Vogel“ habe.  Darum ist es auch nicht wirklich verwunderlich das für mich gaaaaanz oben auf meiner Einkaufsliste für die erste Bestellung das Set: „From Land to Sea“ stand. Es steht zusammen mit „By the tide“ und „Traveler“ in meinem Regal und schon beim Anbllick der Sets habe ich ungefähr siebenundzwanzig Ideen was ich damit noch machen „muss“. Eine davon war diese hier:

 

By the sea_001

 

Die großen Buchstaben sind aus Karton. Ich fand die Rasierschaum-Technik würde sich hervorragend für mein Vorhaben eignen.

Für diejenigen von Euch die sich damit noch nicht beschäftigt haben hier eine kleine Bildergalerie darüber wie das mit dieser Technik funktioniert

By the sea_006

 

Ich habe die Buchstaben seitenverkehrt auf jeweils einem Bogen Very Vanila Karton nachgezeichnet und ausgeschnitten

By the sea_007

 

Da ich keine zu dunklen Hintergrund haben wollte habe ich nicht dirket mit den Nachfüllern gearbeitet sondern mir mit Wasser und ein paar Tropfen Nachfüllertinte hellere Farbtöne zusammengemischt. Lasst euch nicht täuschen… die „Wassergläser“ sind nur die Verschlußkappen die man manchmal auf Deos oder auf der kleinen Flasche vom Stempelreiniger findet. Ich hab mir immer mal wieder welche aufgehoben weil sie wunderbare kleine Farbbecher abgeben.

By the sea_008

 

Auf den Bogen Karton den ich als Unterlage benutzt habe habe ich mir auch die Buchstaben vorgezeichnet und dann mit Rasierschaum eingesprüht. Ich habe einen der möglichst wenig riecht, und keine pflegende Aloe Vera, oder sonst irgendwelche Späße enthält, genommen und dann das Bett mit einer Spachtel oder einem Lineal glatt streichen.

By the sea_009

 

Dann habe ich mit Hilfe eines Pinsels Tropfen meiner Farben auf dem Schaum verteilt. Dann habe ich Wellen und Kreise mit einer dickeren Nadel durch den Rasierschaum gezogen und so die Farbe so lange verteilt bis es mir gefallen hat.

By the sea_010

 

Dann den Buchstaben in das Schaumbett legen und überall richtig andrücken.

By the sea_011

 

Dann den Buchstaben abziehen – das sieht dann so aus. Dadurch das der Rasierschaum ein sehr fester Schaum ist, ist die Sauerei wesentlich kleiner als man eigentlich befürchten könnte. Zumindest ich hatte eine enorme Schweinerei befürchtet, aber bis auf meine Finger, die aber bei solchen Aktionen immer in Mitleidenschaft gezogen werden, war das wirklich nicht schlimm.

Ich habe schon versucht mit Handschuhen zu arbeiten aber das mag ich so gar nicht …. also werden sie halt bunt …

Wenn man nicht gerade Buchstaben nimmt kann man mehrere Abdrücke machen bevor das Rasierschaum-Bett unbrauchbar wird. Wenn man keine Abdrücke mehr machen will ist die Entsorgung sehr einfach… ich habe den Rasierschaum auf meiner Unterlage über den Badewanne einfach abgebraust.

Den Schaum kann man mit dem Lineal abziehen oder einfach mit einem Küchentuch vorsichtig abwischen. Da das Papier feucht ist muss man aufpassen das man es nicht einreißt.

By the sea_012

 

Abgewischt sieht es dann so aus. Wie ihr sehen könnt hatte ich beim E einen kleinen Touch Rot mit im Spiel. Wie man aber auf den fertigen Buchstaben sehen kann war mir diese Variation dann doch etwas zu blas und ich habe einfach noch ein paar Tropfen mehr von den Nachfüllern verwendet, das Braun durch ein drittes Blau ersetzt und ein paar Spritzer Petrol (als einziges unverdünnt) hinzugefügt.

Dann kam die für mich schwierigste Phase: Geduld aufbringen bis die Sachen richtig getrocknet sind …. damit hab ich es nicht so…. 😉 Während der Wartezeit habe ich die braunen Buchstaben mit dem Schwämmchen und dem weißen Stempelkissen bearbeitet. An den Kanten, nein eigentlich an allen Stellen außer den Standflächen.

Als die Buchstaben endlich trocken waren konnte ich endlich die Stempel auspacken…..noch ein paar weiße Tupfer hinzugefügt. Auf dem S habe ich mit einem Stempel und dem klaren Embossingpulver noch ein paar Wassertropfen angedeutet.

By the sea_005

An den Füßen der Buchstaben habe ich mit Hilfe der Heißklebepistole noch ein paar Muscheln und Steine aus meinem Vorrat an echtem Ostseesand angeklebt.

By the sea_002

 

By the sea_003

 

Den Leuchtturm und die Laternen habe ich leicht über einen Bleistift gerollt um den 3-D-Effekt besser hinzubekommen

By the sea_004

 

Und jetzt stehen sie im Wohnzimmer auf dem Regal über dem Fernseher das dieses Jahr sehr maritim dekoriert ist. Gut das mein Mann nicht weiß dass ich damit noch gar nicht fertig bin…. 😉

So, das war nun eine Fülle von Bildern. Ich wünsche Euch einen wunderschönen Sonntag und viele Ideen

Sabine

P.S.:

Hier wie versprochen die links zu allen Teilnehmern falls unser Kreis mal eine kleine Lücke aufweisen sollte: – Ela – Ulla –  Kirstin –  Eva –  ChristinaD –  Bine, das ist hier 🙂 –  Johanna –  Miri –  Petra –  Marion –  Annemarie –  Tina –  Heike –  Caro –  Yvonne – Jenny – Steffi – Kati – Chrissy – Janina Mwa – Christina Villanova – Janine Ohster

Der 23. Dezember – ein neues Türchen geht auf

23  Das Türchen mit der Nummer 23 geht heute bei mir auf.

Ich habe mich in diesem Dezember ganz ausführlich mit dem simply created Set Sternstunden beschäftigt.

Anfänglich stand ich dem ganzen sehr kritisch gegenüber. Ich war der Meinung keiiiin Mensch braucht tatsächlich 26 Sterne …. ich habe die Packung aber doch bestellt – wollte sie auf einem Workshop benutzen der dann leider nicht zustande kam weil ich krank wurde. Und da saß ich dann mit 26 Sternen…. echt …. kein Mensch braucht soviele Sterne….. und dann habe ich angefangen – und mit jedem Stern den ich gemacht habe hatte ich neue Ideen und auch neue Verwendungszwecke – und irgendwann waren die Sterne alle, aber die Ideen nicht und ich habe mir ein zweites Set bestellt. Ich sag euch was: 26 Sterne sind einfach viel zu wenig  … hab ich schon immer gesagt 😉

Heute zeige ich euch erstmal die Türdekorationen die nun die Türen der Logopädie in der Reha in Ichenhausen zieren

 

Sternstunden _001

 

 

Bei einigen Sternen habe ich mich an die Vorlage gehalten aber sowas hält bei mir meist nicht lange an …. dann muss ich experimetieren…

Basis für alle Türdekos ist grobes Rupfenband das ich aus einem Drogeriemarkt habe – passend dazu die „einfache, rustikale Aufhängung“. Außerdem habe ich Tischläufer zerschnitten, Alufolie 4-fach geprägt, und andere Sachen ausprobiert.

Sternstunden _003

Sternstunden _002

Sternstunden _006

Sternstunden _007

Sternstunden _008

 

Hier nochmal eine größere Aufnahme der geprägten Alufolie. Ich habe die Alufolie 4 fach gefaltet und dann zusammen mit der Prägeform „Glückssterne“ durch die Big Shot gekurbelt. Leider kommt das Ergebnis auf den Bildern mal wieder nicht halb so gut zur Geltung wie „in Echt“.

Sternstunden _010

Sternstunden _011

 

Lang habe ich probiert und studiert wie das nun am Besten hält – und schließlich habe ich klein beigegeben und dann halt doch die Heißklebepistole rausgeholt. Ich glaube in diesem Fall gibt es keine vernünftige Alternative dazu.

Sternstunden _004

Damit das aber trotzdem nicht zu fürchterlich ausschaut habe ich von hinten immer ein stück Karton in der richtigen Form dagegen geklebt.

Sternstunden _005

 

So, das ist also der Anfang der „Sternenhaufens“ den ich euch in den nächsten Tagen hier zeigen werde.

Heute verlose ich die bereits erwähnte Prägeform „Glückssterne“ für die Big Shot mit der auch dieser Stern bearbeitet worden ist.

Sternstunden _012

 

Das Prozedere für die Teilnahme an der Verlosung ist wahrscheinlich den meisten schon bekannt. für alle die es noch nicht kennen…. hier ist es:

In den Lostopf hüpft Ihr wie folgt:

  • 1 Los für einen Kommentar
  • 1 Los für den Hinweis in der Sidebar auf dem Blog (reicht einmal für alle Verlosungen, bitte im Kommentar angeben)
  • 1 Los für’s Schreiben eines Blogbeitrages mit Hinweis auf unseren Adventskalender (bitte ebenfalls im Kommentar angeben)

Meine Verlosung läuft bis morgen 24.12., 23.59 Uhr.

Ich wünsche Euch viel Glück und weiterhin viel Spaß beim Rest des Dezemberkalenders. Und falls ihr die Gelegenheit bei  Meike noch nicht genutzt habt solltet ihr das schleunigst noch machen…

(Sa)Bine

 

 

Die Gewinner unserer Inkspiration Week

Guten Morgen alle miteinander,

so, nachdem dann jetzt endlich auch der neue Katalog gilt können wir ja nun zur Bekanntgabe der Gewinnerinnen (ja – bisher sind es nur Frauen….) kommen.

Zuerst natürlich mal „meine Gewinnerin“ – das ist Christin von http://www.handmadewithheart.de/

mit diesem Kommentar:

Wirklich eine tolle Idee…die Bilderrahmen sehen klasse aus und vorallem kann man sie so ganz individuell gestalten. Da muss ich mich auch mal dran vagen 🙂.
Liebe Grüße und einen schönen Sonntag noch

P.S.: Verlinkt seid ihr natürlich schon und der Blogbeitrag ist auch schon online 🙂

 

Bitte melde dich bei mir und schreib mir in welcher Farbe du das bestickte Satinband haben möchtest.

Die anderen Gewinner dieser Aktion (soweit sie gestern Abend als ich den Beitrag geschrieben habe schon fest standen) sind bei:

  • Marion: Magdalena Kurzeja
  • Annemarie: Eva
  • Heike: Anita
  • TinaHase: Monika Richter
  • Tina: Angela Vogt
  • Kirstin: Claudia von StempelundPapier
  • ela:
  • Helen:
  • Eva: Sidan von Wenigoderviel
  • Samia: Karin Seelbach
  • Petra:
  • Miri: Silvie
  • Steffi: Silvia von sb-creativ
  • Yvonne:
  • Miri-Hase:
  • Kati: Peppina von Justpeppina

Wir haben uns sehr über die rege Teilnahme gefreut und wünschen allen Gewinnerinnen viel Spaß mit den jeweiligen Preisen.

Und damit wir heute hier nicht ganz „Bilderlos“ sind, hier noch einen Ausblick auf eine Karte die ich Euch demnächst detaillierter zeigen werde:

Karte-Anleitung-3

 

Euch einen schönen Tag

Sabine