Herzdose mit Licht

Hallo zusammen,

das ich diese neue Sechseckdose sehr mag habe ich ja schon mal geschrieben. Und weil man in der immer noch dunklen Jahreszeit immer ein Lichtlein brauchen kann habe ich gleich noch eines gemacht – diesmal passend zum Valentinstag. Aber keine Sorge es auch ohne den Valentinstag ein netter kleiner Hingucker für einen lieben Menschen 😉 :

herzdose-beleuchtet-3

 

und hier mit Licht:

herzdose-beleuchtet-2

diesmal ist kein elektrisches Teelicht drin, sondern eine kleine Lichterkette mit LED-Tropfen. Die wird auch nicht zu heiß.

Benutzt habe ich außer der Sechseckdose noch das Set Mit Gruß und Kuss und die passenden Framelits „Liebesgrüße“. Das Designerpapier im Block und die Pergaminblätter „Liebe Grüße“. Die Pergaminblätter sind immer an die Innenseiten geklebt wo ausgestanzt wurde. Dadurch fällt das Licht viel sanfter von innen heraus.

Außerdem brauchte ich ja etwas um das Herz, welches beim Ausstanzen ja komplett ausgestanzt wird, wieder in der Schachtel zu befestigen.

Falls Ihr Valentinstags feiert, dann Euch allen einen schönen Tag heute mit viel Zeit für die Liebsten

und für die die ihn nicht feiern – Euch wünsche ich natürlich das Gleiche nur mit weniger Bromborium drum herum 😉

Advertisements

Herr und Frau Fuchs heiraten im Wald der Worte

Hallöchen,

das kennt jeder, wenn man etwas bestimmtes machen soll und keinen „Draht“ zum Thema entwickeln kann…. das ging mir so bei der Hochzeitskarte für die Fußballer damals…. stundenlang zermartert man sich den Kopf und doch gefällt einem keine der Ideen sonderlich gut.

Ganz anders war das bei der letzten Hochzeitskarte die ich machen sollte. Das neue Ehepaar heißt „Fuchs“ – – – muss ich noch mehr sagen?

 

hochzeitskarte-fuchs

 

Und weil Füchse in den Wald gehören waren die Pilze und die Bäume aus dem Wald der Worte auch schnell ausgesucht. Zu meinem Glück gibt es in dem Designerpapier Eisfantasie aus dem Herbst- /Winterkatalog auch eine Seite mit sehr blättrigen Motiven. Und so passt alles gut zusammen. Fast hätte ich mich nicht mehr bremsen können und noch ein paar Vögel und Äpfel dazugeklebt, aber ich wollte es dann doch nicht übertreiben 😉

Hier noch ein paar Nahaufnahmen von Herrn Fuchs und seiner Frau:

 

herr-fuchs
frau-fuchs

 

den Hintergrund habe ich ganz sanft mit leichten Grüntönen und Ockergelb behandelt. Und weil es schon leicht herbstelt habe ich die Bäume dementsprechend eingefärbt.

Den Spruch werdet ihr im Katalog leider vergeblich suchen, aber das war ein ganz spezieller Wunsch der Auftraggeberin und sowas erfülle ich (wenns geht) immer gerne 😉

Viel Spaß und bis bald

Sabine

blühendes Herz zur Hochzeit

Guten Morgen alle miteinander,

es freut mich dass ich so viele nette Kommentare zu meinem Art-Journal Beitrag bekommen habe und das Interesse am Thema Mixed Media doch vorhanden ist 🙂

Und da gestern mein Glückstag war –  ich habe nämlich endlich etwas gefunden womit ich auch mit wasserlöslichen Farben ohne Qualitätsverluste arbeiten kann! – habe ich beschlossen aus meinem nächsten Projekt eine ausführliche Anleitung zu machen.

Aber heute erst noch mal eine Hochzeitskarte mit dem Framelit „blühendes Herz“.

Eine relativ schlichte Karte sofern man bei dem blühenden Herz von schlicht sprechen kann. Die Farbe ist „zarte Pflaume“, es sieht nur bei dem Herz teilweise etwas dunkler aus, weil ich mit einem Schwämmchen hie und da noch ein paar Akzente gesetzt habe.

Blumen ausstanzen, Perlen drauf und noch ein wenig „Wink of Stella“ an einigen Punkten darüber gepinselt – fast fertig.

Beim genaueren Hinsehen sieht man, dass der Rand mit goldenem Embossingpulver verziert ist. Ich habe dafür einfach das Versa-Mark-Stempelkissen am Kartenrand entlang gestreift und dabei bewusst auf Unregelmäßígkeit Wert gelegt. Anschließend das Pulver drüber, heiß föhnen und dann ist es fertig 😉

Hochzeitskarte Herz_3

Hochzeitskarte Herz_3_2

 

Übrigens ist heute der letzte Tag unserer Inkspiration Week. Heute habt ich noch die Möglichkeit die Inspirationen von Petra und Ulla zu bestaunen und natürlich auch dort noch was zu gewinnen.

Was ist hier eigentlich los???

 

Hallo alle miteinander,

 

ja – mich gibt es tatsächlich noch 🙂

Und spannend ist mein Leben auch noch 😉 – Mitte Januar  habe ich endlich die langersehnte Versetzung in eine andere Abteilung bekommen – verbunden mit jeder Menge Neuem das meinen Kopf füllt, meine ganze Aufmerksamkeit braucht und mich auch nach Feierabend noch beschäftigt (in Form von in meinem Kopf herum spukenden Fragen)

14 Tage später habe ich etwas bekommen was ich nicht wirklich haben wollte, aber doch irgendwie nicht „ablehnen“ konnte – nämlich eine Gürtelrose 😦 und da sich neue Abteilung und krank geschrieben sein in meinen Augen gerade zu dem Zeitpunkt nicht besonders gut vertragen haben, bin ich nach der ersten Woche, als ich nicht mehr ansteckend war, wieder in die Arbeit gegangen.

Dafür war ich aber dann auch nachmittags so fertig das ich nach der Arbeit ohne weitere Umwege ins Bett gegangen bin und deshalb über 6 Wochen überhaupt nicht mehr an meinen Basteltisch oder an den Computer kam.

So – genug davon – jetzt mal wieder was kreatives:

Karte-5

 

 

Die Karte habe ich schon vor einer ganzen Weile gemacht, Gott sei Dank ist sie völlig zeitlos und ich kann sie heute auch noch zeigen.

Karte-Anleitung-1

 

mit der Bigshot und den Herzchen aus dem Framelits-Set „Hearts a Flutter“ habe ich zwei übereinander liegende Schichten Karton, eine davon flüsterweiß bearbeitet. 2 Schichten weil ich eine als Schablone benutzt habe. Zunächst mit Schwämmchen und verschiedenen Farben die Herzchen „ausgetupft“.

Karte-Anleitung-2

 

 

Dann bestempelt mit den Punkten und den Strichen aus dem Set Gorgeous Grunge und einem Herzchen aus einem Set dessen Namen ich leider nicht mehr weiß… eine Perle in die Herzen geklebt und dann mit 3D-Pads die vorbereitete Karte aus Flüsterweiß aufgeklebt.

Karte-nah-3

Karte-Anleitung-3

 

Herausgekommen ist eine einfach wirkende Karte, die man auch wunderbar zu einer Hochzeit verschicken kann.

So, viel Spaß beim Stempeln und bis bald

Sabine

 

Der blonde Wasserfall

 

 

Guten Morgen alle miteinander.

Wie neulich schon gesagt wird mir der Stempel „En Francais“, der sich ja leider aus dem Sortiment verabschiedet, sehr fehlen. Darum bleibt es natürlich nicht aus, dass ich noch eine Karte damit machen wollte . Die Karte ist eigentlich ein eigenartiger Mix aus verschiedenen „Experimenten“ die sich in den letzten Tagen auf meinem Basteltisch versammelt haben. Warum sie „der blonde Wasserfall“ heißt verrate ich euch später noch.

blonder-Wasserfall-002

 

Der Hintergurndstempel ist in Wassermelone und Aubergine eingefärbt.

blonder-Wasserfall-004

 

Im Mittelteil ist ein Stück von einem anderen Stempel der sich ebenfalls verabschieden wird, nämlich „Hello Doily“. Ihn habe ich in VersaMark auf Vellum gestempelt und mit weißem Embossingpulver embosst. Dann habe ich ihn von hinten mit einem Aqua-Painter und meinem auberginefarbenen Stempelkissen flächendeckend bemalt.

Nach dem Trocknen eine Zick-Zack-Faltung angebracht und mir nur einen Teil des Ganzen auf die Karte geklebt.

blonder-Wasserfall-003

 

Der „Puschel“ in der Mitte war Teil eines anderen Experimentes… ich habe in ein Stück  Cardstock mit der Fransenschere eingeschnitten. Dann die Fransen mit dem Falzbein nach aussen „gebogen“ – Anschließend habe ich die Fransen schräg abgeschnitten, so dass ich lange und kurze Fransen hatte. Nun dicht aufrollen und dabei darauf achten dass man an dem Ende mit den lagen Fransen anfängt. so bekommt man ein „palmenartiges Gebilde“.

Darauf habe ich dann ein paar Straßsteinchen angebracht und das ganze hinter das „Doily-Dings“ geklebt 😉

Aber kommen wir nun endlich zu dem blonden Wasserfall…. als ich so da saß, meinen Hintergrund anstarrte und darüber sinnierte ob mir die Farbverläufe gefallen oder nicht, ist mir auf einmal etwas ins Auge gestochen was ich bisher noch nie wahr genommen habe. Und das obwohl das einer der ersten Stempel war die ich mir gekauft hatte und einer der Stempel ist die ich am Meisten benutzt habe …….. hier steht es — lest selber:

 

blonder-Wasserfall

 

wasserfall blond …. kann leicht sein dass ich falsch liege, schließlich kann ich ja nicht mal Französisch, aber darüber habe ich den ganzen Nachmittag gegrinst….. schaut euch euren Stempel mal genauer an :-)))) Und wenn ich mich irre und es das auf französisch wirklich gibt dann hinterlasst mir bitte einen Kommentar 🙂

 

Bis die Tage

Sabine