Denn Erstens kommt es anders als man Zweitens denkt!

DIE Treppe

Ist das nicht ein herrlicher Waldweg?

Also ich finde schon … oder ich fand es als ich in einem wunderschönen Wald da oben an der Treppe stand und nach unten sah. „Ist es nicht schön hier“ dachte ich und habe einmal gaaanz tief eingeatmet und den schönen Samstag Nachmittag genossen den wir beim Geocachen verbracht haben.  Dann sind wir die Treppe runter gegangen und 2 Minuten später lag ich da mit einem dicken und fürchterlich schmerzenden Knöchel…. mitten im Wald mit zwei meiner Töchter die dann eine schnaufende, hinkende humpelnde Mutter aus dem Wald zum Auto und dann ins Krankenhaus bugsiert haben……

Ein Bänderriß! … die Treppe des Grauens praktisch…..aber …. naja ….  der Weg kann ja nichts dafür wenn ich nicht laufen kann….und wunderschön ist er trotzdem! Allerdings wird es wohl ne ganze Weile dauern bis ich den Cache finden werde der da irgendwo versteckt liegt am Ende der Treppe….

Parallel dazu bekam ich einige Tage später einen anderen Rechner. (Nur gut das ich mich da überhaut nicht auskenne und das Fachmenschen machen lasse),so konnte ich praktisch vom Bett aus alle Arbeiten überwachen.

Und jetzt, da ich alle Programme wieder da habe wo ich sie haben will und jede Menge Zeit mit hochgelagertem Bein  im Bett verbringe, könnte ich endlich mal alle die Bilder, die ich gemacht habe aber Euch bisher nicht gezeigt habe „verbloggen“.

Fangen wir an mit dieser hier:

eine schlichte und doch elegante Karte war die Herausforderung. Und für mich ist das wirklich eine Herausforderung, denn verspielt oder Vintage oder alles zusammen fällt mir leichter als schlicht. Es hat mich viel  Überwindung gekostet nicht doch noch ein wenig hier oder da noch eine extra Verzierung anzubringen, aber ich bin mit dem Ergebnis zufrieden.

Geburtstag

 

Benutzt habe ich Karton in Flüsterweiß und Burgunderrot, ein wenig Bling und das Framelit aus „hearts a flutter“.

Ach ja, der für den 29.06.2013 geplante Workshop fällt aus. Wenn ich weiß wann ich wieder fit genug bin gibts neue Termine. Die Sammelbestellung am 02.07.2013 pünktlich zum Katalogstart findet trotzdem statt…

 

Bis die Tage, ich hoffe ihr habt kühle Plätzchen an denen ihr Euch aufhalten könnt

Bine

Advertisements

3 Kommentare zu „Denn Erstens kommt es anders als man Zweitens denkt!“

  1. Ich mag deine Karte. Schön einfach und gute Farbkombination.

    Die Treppe ist mörderisch. Ich verstehe, dass man da stolpern kann, aber gleich sich so weh zu tun ist wirklich wirklich nicht notwendig.

    Hast du jetzt vielleicht Zeit für neue Anleitungen? bin immer für neue Ideen zu haben.

    Kuß und Gruß
    Neni

  2. Hallo Bine,
    die Karte ist echt schön. Muss ich mir merken.

    Wo ist denn diese Treppe? Da möcht ich auch mal hin, sieht schön aus.

    Und wie geht es deinem Beim? Gute Besserung und LG,
    Angela

    1. Hallo Angela,

      das ist der Laugbang im Königsgehau in Krumbach. ein wirklich wunderschöner alter Weg, auch wenn ich ihn dann irgendwie nicht mehr so ganz würdigen konnte…

      Freut mich das die Karte dir gefällt, danke.

      Dem Bein geht es schon wesentlich besser, danke der Nachfrage. Noch ein wenig schonen und ich kann bald einen neuen Versuch wagen diesen Weg zuende zu gehen 😉

      Bine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s